Aktuelles zu den Diskussionen in den DenkwerkstättenZurück

27.2.2021

Onlinekonferenz: Diversity und Nachhaltigkeit

Fast 50 Jahre sind seit dem ersten Bericht des Club of Rome »die Grenzen des Wachstums« vergangen, fast 30 Jahre seit dem Erdgipfel in Rio de Janeiro. Und die Verbindung von Kultur und Nachhaltigkeit ist immer noch alles andere als selbstverständlich. Woran liegt das? Inwiefern bildet Diversity eine Brücke zwischen diesen Diskursen? Wie trägt die kulturelle Vielfalt zur »Großen Transformation zur Nachhaltigkeit« (WBGU 2011) bei?

Mit der Onlinekonferenz "Diversity und Nachhaltigkeit" am 25. Februar 2021, 14.00-17.30 Uhr, förderte der Ratschlag den Austausch über Konzepte und Strategien. Ein Videovortrag von Davide Brocchi diente dabei zunächst als Anregung für die gemeinsame Diskussion.

In zweitem Teil der Denkwerkstatt wurden drei Praxisbeispiele in Arbeitsgruppen behandelt:

  • EXILE Kulturkoordination e.V., Essen (Referentin: Dodo Schulz, Geschäftsführerin)
  • Utopiastadt, Wuppertal (Referent: David J. Becher, Vorstandsvorsitzender Utopiastadt e.V.)
  • Initiative Tag des guten Lebens, Köln und Berlin (Referent: Davide Brocchi, Initiator)

Die Präsentation zum einleitenden Vortrag finden Sie hier zum Download (.pdf-Datei). Weitere Informationen zum aufgegriffenen Beispiel monokultureller Stadtentwicklung finden Sie im begleitenden Text auf der Website von Davide Brocchi, unter: https://www.davidebrocchi.eu/urbane-wildnis/.

Die Interkulturellen Denkwerkstätten 2020/21 wurden gefördert von Demokratie leben! und in Zusammenarbeit mit dem Forum der Kulturen Stuttgart umgesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung